Über uns

Wer steckt eigentlich hinter dem Gasthaus zum blutigen Hebel?
Hier erfahrt Ihr etwas mehr über die beiden diskutierenden Würfelschwinger aus den Podcast-Folgen…

Bastian

Die 40er Schallmauer ist durchbrochen und somit komme ich tatsächlich seit gut und gerne 30 Jahren nicht mehr vom Thema Rollenspiel los. Meine Güte, wie die Zeit vergeht…

Angefangen hat damals alles mit der roten D&D-Box, die mich von der ersten Sekunde an in den Bann zog. Es kam, wie es kommen musste, der einen Box folgten schnell weitere Boxen und über die Jahre viele weitere Systeme und Bücher, unzählige Würfel und all das Zeugs, was einen Rollenspieler glücklich macht. Gespielt habe ich über die Jahre viele Systeme in vielen Gruppen: D&D, AD&D, DSA, Terrassia, Rolemaster, Shadowrun, Battletech, Vampire, Dungeon World, Schatten des Dämonenfürsten, Cthulhu…und bestimmt noch einige, die ich wieder vergessen habe. 

In einer dieser Gruppen lernte ich dann vor vielen Jahren auch Christian kennen, mit dem sich über die Zeit eine enge Freundschaft und letztlich auch die Idee zu diesem Podcast-Projekt entwickelte.

Aktuell haben es mir einige von System Matters veröffentlichte Systeme besonders angetan. So zum Beispiel der Schatten des Dämonenfürsten, in dem ich derzeit als Spieler aktiv bin. Aber auch die Regelwerke von Spire und Mythos World gefallen mir sehr gut und warten darauf, ausprobiert zu werden.

Christian

Moin ich bin Christian. Steht vermutlich hier auch irgendwo drüber, so dass das nicht allzu überraschend kommt.

Ich kann mich noch zur Mitte 30 zählen, auch wenn die 40 näher rückt. Im Rollenspiel unterwegs bin ich so richtig seit etwas mehr als 20 Jahren. Den kurzen Ausflug am Küchentisch im Alter von 11 und der AD&D Spieler + Spielleiterbox lasse ich mal nicht mitrechnen. Weder der Freund mit dem ich da saß noch ich hatten so richtig die Ahnung was dieses Rollenspiel denn sein soll. Angefixt wurde ich dann mit DSA3 und ein paar abgedrehten Bekannten. Danach zog es mich zu Shadowrun, D&D3, Dungeon World, Cthulhu, dem Schatten des Dämonenfürsten und zu sicherlich noch ein paar anderen Sachen die ich grade vergessen habe. Nachdem ich viele Jahre fast nur gespielt habe habe ich mal die Seiten gewechselt und belustige unsere Runde nun als Spielleiter.

Während einer Shadowrunrunde, da muss ich so Anfang 20 gewesen sein, habe ich Basti kennengelernt. Seit damals ist da eine ordentliche Freundschaft geworden. Auch wenn es die Runde von damals nicht mehr gibt spielen wir seitdem zusammen.

Aktuell brenne ich für den Schatten des Dämonenfürsten. Ein großartiges System was für mich grade den richtigen Mix aus Crunch aber dennoch nicht zu vielen Detailregeln vereint. Aber davon werdet Ihr sicherlich in der einen oder anderen Folge noch hören.